Unsere therapiemethoden

Die ganzheitliche Betrachtung Ihres Gesundheitszustands steht bei uns im Vordergrund. 

Von der klassischen Naturheilkunde über die Ohrakupunktur bis zur Colon-Hydro-Therapie,

vom Kinesiotaping  über die  ORIGENE® THERAPIE

bis zur Ernährungsberatung, wir bieten Ihnen in unserer Praxis in Hamburg

ein großes Spektrum an naturheilkundlichen Therapien.

Damit wir Sie im Vorwege besser einschätzen können, füllen Sie uns doch bitte

den Anamnesebogen aus und senden ihn uns per E-Mail zu.

Herzlichen Dank!

Download
Medica Holistic Anamnesebogen
200624 Medica Holistic Anamnesebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 592.3 KB

OriGENE®  Therapie

Wir freuen uns Ihnen die OriGENE®-Rückentherapie anbieten zu können. OriGENE® ist eine in Deutschland noch wenig bekannte Rückentherapie, bei der gerade chronische Rückenbeschwerden, die bereits über Monate oder gar Jahre andauern, gut therapiert werden können.   

Frau mit Rückenschmerzen

Frau formt mit ihren Händen Herz vor dem Bauch

Colon-Hydro-Therapie

Die CHT ist eine Weiterentwicklung des klassischen Einlaufs, welcher bereits seit dem Mittelalter und noch wesentlich früher bei verschiedenen Erkrankungen eingesetzt wurde und als Reinigungsritual galt. Bei der Reinigung des Darmes werden die Giftstoffe ausgeleitet und der Darm, wie auch die Leber, können sich erholen und regenerieren.  


Stoffwechselstörung HPU

Bei der HPU (Hämopyrrollaktamurie) handelt es sich um eine Stoffwechselstörung, welche auf einem Defekt im Häm-Stoffwechsel beruht, bei dem durch die unzureichende Funktion mehrerer Enzyme Häm teilweise falsch gebildet wird. Ist eine HPU erst einmal diagnostiziert, lässt sie sich sehr gut durch die Substitution von Mikronährstoffen behandeln. 

Mikronährstoffe

Blutuntersuchung / Injektionen

Pflaster mit Herz

Blutwerte sind immer ein wichtiger Parameter der Diagnostik. Fehlen etwa wichtige Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente? Oder sind einige Werte, wie z.B. die Leberenzyme, Blutzucker oder Blutfette aus dem Lot?

 

Das lässt sich nur mit Hilfe von Laboruntersuchungen ermitteln. Anhand der Laborergebnisse können wir dann gezielt mit Injektionen, oder oraler Medikation unterstützen.

 

Zur Immunstärkung empfiehlt sich eine Aufbaukur mit B-Vitaminen oder eine biologische Grippeprophylaxe. 

Ohrakupunktur

Akupunkturnadeln

Die Ohr-Akupunktur beruht auf der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie ist eine der 5 Säulen, welche diese traditionsreiche Medizin ausmachen. 

 

Basis der Akupunktur sind die Meridiane, welche durch den menschlichen Körper fließen. Als Meridiane bezeichnet man in der traditionellen Chinesischen Medizin Leitbahnen, die den ganzen Körper durchziehen. In Ihnen fließt die Lebensenergie, Qi genannt. Entlang der Meridiane liegen auch die Akupunkturpunkte, über die man das Qi beeinflussen kann.

 

Ist dieser Fluss unterbrochen, kommt es zu Krankheiten. Mit Hilfe der Akupunkturnadeln an gezielten Punkten, können die Meridiane wieder ins Fließen gebracht werden.  

 

Insbesondere am Ohr finden sich viele wichtige Akupunkturpunkte. Auf diese konzentriert sich die Ohr-Akupunktur.


Taping / Schmerztherapie

Rücken eines Mannes wird mit Kinesiotape beklebt

Ein Kinesio Tape (Physio-Tape oder Muskel-Tape) ist eine Art hochelastisches Pflaster aus Stoff. Es dient bei Verletzungen oder Entzündungen von Muskeln, Bändern oder Gelenken als Stabilisierung, ohne die Beweglichkeit einzuschränken.

 

Das Kinesio Taping dient vorwiegend der Schmerztherapie. Chronische Entzündungen in den Gelenken, Sportverletzungen, Muskelverspannungen sind typische Einsatzbereiche.

Die Aufrechterhaltung der Beweglichkeit bei gleichzeitiger Stabilisierung der betroffenen Bereiche hat nicht nur einen schmerzstillenden Effekt, es hilft auch bei der Mobilisation.

 

Das aufgeklebte Tape in Verbindung mit Bewegung, sorgt für eine Dauermassage der Muskulatur und des Bindegewebes. Dies regt das analgetische (schmerzreduzierende) System des Körpers an.

Entstanden ist die Kinesio Tape Methode in den 80er Jahren in Japan, der Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelte das Kinesio Tape aus der Lehre der Kinesiologie heraus. Heute wird es weltweit angewandt und fällt medienwirksam oft vorwiegend im Profisportbereich auf. 

Cupping (Schröpfen)

Schröpfglaser

Cupping (engl. für „Schröpfen“) basiert auf einer langen Heiltradition. Schon vor 5000 Jahren wurde in der chinesischen Medizin damit behandelt und auch die alten Griechen schätzten die gute Wirkung des Schröpfens.

 

Heute weiß man um die Bedeutung von Faszien und hat das alte Schröpfen weiterentwickelt. Die faserartigen Strukturen der Faszien durchziehen unseren ganzen Körper, umhüllen Muskeln, Sehnen, Nerven, Gelenke und Organe. Kommt es hier zu einer Verklebung der Faszien mit den Hautschichten, kommt es zu Blockaden und es entstehen Schmerzen.

 

Die neuartigen Silikonglocken, die Cups, lösen die Verklebungen durch Unterdruck bzw. Sogeffekt und setzen einen starken Reiz auf der Haut. Die Lymphe kann wieder fließen und Verspannungen lassen nach, das Gewebe geht in die Regeneration. Zusätzlich erfolgt eine sanfte Massage der Haut, was zu einer besseren Durchblutung führt. Dies verbessert allgemein das Hautbild.

 

Gerne setzen wir das Cupping als Vorbehandlung zu unserer OriGENE® Rückentherapie ein. Es beseitigt sanft die eingeschränkte Funktionalität der Muskeln und erhöht die Effizienz der OriGENE® Therapie.


Ernährungsberatung

gesunde Nahrungsmittel

Jeder Mensch hat individuelle Bedürfnisse in Bezug auf seine Ernährung. Bedürfnisse, welche sich im Laufe des Lebens und je nach Gesundheitszustand ändern. Daher gibt es nicht die eine, richtige Ernährungsweise für alle. Durch eine gezielte Zufuhr von ausgewählten Lebensmitteln kann eine Vielzahl von Beschwerden zum Teil deutlich gelindert werden. In der Ernährungsberatung entwickeln wir das für Sie optimale Ernährungskonzept. 

 

Themen in der Ernährungsberatung sind unter anderem:

  • Diabetes (metabolisches Syndrom)
  • Hauterkrankungen
  • Ernährung bei verschiedenen Krankheitsbildern, wie zum Beispiel Leberbelastungen und andere Organschwächen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verdauungsstörungen u.v.m.

Irisdiagnostik

Iris im Auge

Der Blick ins Auge verrät dem geübten Therapeuten viel über einen Menschen. Insbesondere über seine Konstitution und die sich daraus ergebenden Schwachstellen. Die Iris ist die einzige Stelle des Körpers, die einen direkten Blick ins Bindegewebe zulässt und daher auch Rückschlüsse auf mögliche Erkrankungen zeigt, welche auf die Bindegewebsstruktur des Körpers zurückzuführen sind.

 

Die Strukturen der Iris ähneln einer Landkarte, die verschiedene Organzonen abbildet. Die sogenannten Iriszeichen geben Auskunft über mögliche Belastungen der Organe und über genetische Dispositionen. Die Irisdiagnose ist eine Hinweisdiagnostik und muss immer im Zusammenhang mit einer ausführlichen Anamnese erfolgen.


Bioidentische Hormontherapie

Wort Hormone auf Holzklötzen

Das hormonelle Gleichgewicht sorgt für unserer Wohlbefinden und viele Körperfunktionen. Bioidentische Hormone sind Hormone, deren biochemische Strukturen identisch sind mit denen, die vom menschlichen Körper selbst produziert werden.

Die Hormonwerte ermitteln wir durch einen Speicheltest. Dieser Test misst nur die freien, aktiven Hormone. Ein Speichelhormontest ist deshalb sensitiver als ein Bluttest und kann Schwankungen/Abweichungen besser abbilden. Hormone bestimmen unser Leben. Sie beeinflussen Gesundheit, Wohlbefinden, Stimmungen und Gefühle.

 

Folgende Beschwerdebilder können auf eine hormonelle Dysbalancen hinweisen:

Prämenopausale Beschwerden (vor der Menopause):

  • Allergien
  • Asthma
  • Gewichtszunahme
  • Menstruationsbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Druckempfindlichkeit der Brüste
  • Migräne
  • PMS

 

Postmenopausale Beschwerden (Wechseljahrsbeschwerden):

  • Hauttrockenheit
  • Lustlosigkeit
  • Depressionen
  • Schlafstörungen
  • Knochenschmerzen
  • Gelenkbeschwerden
  • Hitzewallungen
  • Nachtschweiß

Hormonstörung beim Mann:

  • Lustlosigkeit
  • Müdigkeit
  • Depressive Verstimmungen
  • Augenprobleme
  • Gewichtsveränderungen (Ab- bzw. Zunahme)
  • Impotenz
  • Gynäkomastie (Brustbildung beim Mann)

 

Auch Schilddrüsenerkrankungen und Nebennierenschwächen bei Stress/ Burnout, lassen sich durch eine bioidentische Hormontherapie gut beeinflussen.


Die bioidentische Hormontherapie wird entweder direkt über die Haut (transdermal), mittels einer speziellen (liposomalen) Creme aufgetragen, oder als homöopathisches Globuli verabreicht. Über die Haut (Creme) oder Mundschleimhaut (Globuli)  gelangen die Hormone direkt in den Blutkreislauf. Dort fügen sie sich optimal in die hormonellen Regelkreisläufe ein.

Dieses Verfahren umgeht den Leberkreislauf und schont das Organ. Die Hormone müssen nicht die Leber passieren, welche als Entgiftungsorgan die Wirksamkeit oral verabreichter Medikamente reduzieren würde. Dadurch erzielen transdermale Anwendungen bereits bei niedriger Dosierung eine große therapeutische Wirkung.

Kontakt

Medica Holistic - Praxis für ganzheitliche Medizin

Gabriele Jürs & Doris Ballzus

Alsterdorfer Str. 284

22297 Hamburg

Tel. 040 - 511 88 58

info[@]medicaholistic.de